Über mich und diese Seite

Reisen bildet! Dachte meine Mutter und schleppte ihre Familie durch die Weltgeschichte. So lernte ich zu Beginn der achtziger Jahre während einer Studienreise nach Jordanien und Israel die Wüste kennen und lieben. Seit dieser Zeit bin ich ihr verfallen. Wüsten und ihre Weite, ihre Schönheit und ihre Freiheit können süchtig machen. Wer es nicht glaubt, der möge sie selbst einmal erleben ;-) Merkwürdigerweise polarisiert die Wüste sehr: die einen betrachten sie als einen toten Lebensraum, der das Leben zwar nicht unmöglich macht, aber doch sehr erschwert, die anderen sehen in ihr einen Ort der Stille, der Schönheit und des persönlichen Friedens. Nicht umsonst haben sich viele Philosophen und Denker des alten Orient in die Wüsten zurückgezogen. Die Wiege der Menschheit wird bis heute in Assyrien im Zweistromland vermutet und die großen Kulturen der Menschheit, das Reich der Ägypter, die Reiche von Ninive und Babylon, das Reich der Assyrer, alle haben sie ihre geistigen Wurzeln in den Wüsten des Alten Orients.

Wuesten.info möchte ein wenig von der Schönheit der Wüsten zeigen, von ihrem Charme und von ihrer Lebendigkeit. Dies kann man am besten auf visuelle Weise, durch Fotos. Die Fotos bilden daher auch den Schwerpunkt der Website. Die Galerien werden nach und nach ergänzt sowie durch Sachinformationen zu den einzelnen Wüsten erweitert werden.

Ansonsten möchte ich nicht allzuviel auf diesen Seiten von mir verraten. Ich bin Mitte vierzig und habe Politikwissenschaft und Geschichte studiert. Als Journalistin lebe und arbeite ich im Saarland.